Kurse / Workshops

Das Eigene & das Andere – Immunität und Begegnung

ein Forschungstag zum Immunsystem
12. November 2022, Köln

Unser Immunsystem - flüssig, zellulär, zirkulierend – lässt uns erkennen was zu uns gehört und was nicht. In der Begegnung und der Auseinandersetzung mit dem „Anderen“ lernen wir auf zellulärer Ebene einzuschätzen, was uns gut tut und was uns gefährlich werden könnte, wogegen wir uns abgrenzen und womit wir uns verbinden können, was wir ignorieren und was wir aktiv bearbeiten sollten. Im Kontakt mit dem „Nicht-Selbst“ wird das „Selbst“ geformt und kann sich herausbilden. Wir können uns erst verstehen und erkennen im Kontakt mit dem Anderen. Im Abtasten des Unbekannten erweitern sich die eigenen Fähigkeiten und die Vorstellungskräfte von dem was möglich ist. So gesehen bringt uns die Auseinandersetzung mit dem Immunsystem zu den gesellschaftlichen und politischen Fragen von Zusammenleben, Beziehung und unserem Platz in der Natur.
Angesiedelt im Knochenmark, der Lymphe, dem Thymus, Darm, Blut und Milz ist das Immunsystem ständig in Bewegung und die Immunzellen eine zirkulierende Präsenz. Wir nutzen diesen Tag, um durch den Verkörperungsprozess mehr von unserem Immunsystems zu verstehen und die übliche Sichtweise des Immunsystems als einem Abwehrsystem, das „bekämpft“ und „vernichtet“ zu erweitern.
Ort: Kunsthaus Rhenania, Köln
Zeiten: 10-17h
Kosten: 80 - 100€ (Selbsteinschätzung)
Anmeldung und Info unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Erwachte Herz

Eine Begegnung von Body-Mind Centering® und Kontemplativer Psychologie
24.-26. Februar 2023, Köln
gemeinsam mit Barbara Märtens

Body-Mind Centering® und Kontemplative Psychologie gehören beide Traditionen an, die Körper, Herz und Geist als Anteile unseres Erlebens verstehen, die sich in ihrer Essenz nicht trennen lassen.
Der Begriff „das erwachte Herz“ weist auf ein solch ganzheitliches Erleben hin, auf einen Zustand großer Offenheit, Berührbarkeit und Klarheit, in welchem wir mühelos in Verbindung mit uns und der uns umgebenden Welt sein können.
Bewusstsein durchdringt den ganzen Körper. Jede Zelle atmet, nimmt wahr, ist in Kommunikations- und Handlungsprozessen aktiv. Jedes Gefühl, jeder Gedanke sind Ausdruck unseres Begreifens und Erlebens unserer Verbindung zu uns selbst und anderen.
All diese Prozesse gemeinsam drängen zur Verkörperung und ergeben so den ganz persönlichen „Tanz“ jedes Menschen, die besondere Art in der Welt zu sein, zu handeln und Beziehung zu gestalten.
Prozesse wie diese mit Wachheit und tiefer Akzeptanz zu erforschen, öffnet unsere Wahrnehmung für immer feinere Farben und Nuancen unseres Seins und setzt heilende und kreative Anteile in uns frei und in Bewegung.

Meditation, Bewegung, Körperwahrnehmung, verkörperte Anatomie und Austausch im Gespräch sind Elemente dieses Seminars.
Ort: Shambhala Zentrum Köln, Genterstraße 25
Kosten: Frühanmelder bis 1.12.22 180€, danach 220€
Barbara Märtens hat jahrzehntelange Erfahrung in buddistischer Psychologie und leitet das Karuna Training. Mehr Infos hier
Ich freue mich sehr auf unsere Zusammenarbeit.

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!